Beratung

Hierzu gehören:

  • Fachärztliche Beratung im eigentlichen Sinne
  • Zweitmeinung
  • Coaching
  • Konsiliar-Untersuchungen

Fachärztliche Beratung

Neben dem regulären (erstattungsfähigen) Behandlungsangebot bei psychischen Krisen und Krankheiten biete ich Ihnen bei Bedarf eine unabhängige fachärztliche Beratung.
Unabhängig bedeutet hier, dass ich mit meiner medizinischen Urteilsbildung nur Ihnen als Auftraggeber verpflichtet bin und keine Rücksicht auf Kostenträger, politische Aspekte etc. nehmen muss.

Der Bedarf einer unabhängigen fachärztliche Beratung kann sich z. B. ergeben,

  • wenn Sie sich im Vorfeld einer ambulanten oder stationären Behandlung eingehend und unverbindlich über Psychiatrie/Psychotherapie, Psychopharmaka und verschiedene Therapiemethoden informieren möchten, (Fragestellung: Was erwartet mich? Worauf muss ich mich einstellen? Welche Behandlungsoptionen habe ich? Gibt es Alternativen?)
  • wenn Sie eine Schwangerschaft planen oder bereits schwanger sind und Psychopharmaka einnehmen oder einnehmen sollen.
  • wenn in der Betreuung von Angehörigen psychisch Kranker Probleme und Fragen auftauchen (Fragestellung: Was ist das für eine Krankheit? Worauf müssen wir achten? Wie können wir besser mit dem Erkrankten umgehen?)

Zweitmeinung (Second Opinion)

Die "Zweitmeinung" ist eine besondere Form der Beratung.
Sinnvoll und notwendig kann eine unabhängige Zweitmeinung z. B. dann sein,

  • wenn Sie unsicher sind, ob eine angeratene oder bereits laufende psychiatrische, psychotherapeutische oder psychopharmakologische Behandlung aus fachärztlicher Sicht notwendig ist bzw. ob es Alternativen gibt,
  • wenn im Behandlungsverlauf bedeutsame Unklarheiten oder widersprüchliche Befunde aufgetreten sind und Sie eine unabhängige Orientierungshilfe über das weitere Vorgehen benötigen,
  • wenn im Zusammenhang mit der Therapie von Angehörigen Fragen und Zweifel hinsichtlich der laufenden Behandlung auftauchen und Sie eine unabhgängige weitere fachärztliche Meinung wünschen,
  • wenn Sie mit einem psychiatrischen Gutachten nicht einverstanden und sind und z. B. wissen möchten, wie ein allfälliger Rekurs medizinisch begründet werden könnte

Konsilien

Auf Anfrage führe ich konsiliarische fachärztliche Untersuchungen durch, z. B. bei hospitalisierten Patienten oder für Hausärzte. Anlass sind häufig spezielle und dringende Fragestellungen, z. B. die Abklärung einer Suizidalität, die Frage nach dem weiteren Procedere etc.. Konsiliarische Untersuchungen können, je nach Situation, in meiner Praxis oder an jedem anderen Ort durchgeführt werden.

 

n/a